Warum eine Webseite für einen Verein wichtig ist

rollkuenstler Marketing im Sport

Erst vor kurzem ist es mir wieder selber passiert: Beim Inlineskaten um den See ist vor mir ein ziemlich professionell aussehender Speedskater gelaufen, der auch den Namen seines Teams auf dem T-Shirt trug. Ich war neugierig und wollte mal schauen, was die so machen, also googelte ich nach der Webseite. Das war tatsächlich schon mal nicht so leicht und ich dachte schon, der Verein hätte gar keine Seite, aber dann fand ich sie. Mein erster Klick ging auf Aktuelles und zack! Schon befand ich mich auf einer Zeitreise in das Jahr 2012. In diesem Jahr war das Team auch ziemlich gut, ich befürchte aber, dass auch alle anderen Informationen auf der Seite eher weniger aktuell waren. Also schloss ich die Seite wieder.

Nicht im Internet zu finden?

Die meisten Menschen checken heutzutage zunächst einmal das Internet, ob sie Informationen über etwas finden und wenn nicht ist die Suche oft schon beendet. Daher ist es grundsätzlich schon mal wichtig mit einer Webseite vertreten zu sein. Dennoch gibt es immer noch viele Vereine, die im Internet nicht zu finden sind.

Dabei bietet eine Webseite viele Vorteile:

Eine Webseite ist die Visitenkarte von heute

Anders als bei anderen Medien (Zeitung, Social Media, Radio etc.) hast du bei deiner eigenen Webseite 100%ige Kontrolle über das, was dort gezeigt wird. Sie ist wie eine moderne Visitenkarte mit der du dich und deinen Verein bzw. deine Sportart präsentieren kannst und eine Kontaktmöglichkeit für Interessenten bietest.

Showroom

Wir kennen alle das Problem, das wir erst einmal erklären müssen, was Rollkunstlaufen überhaupt ist. Und dennoch begreift man es doch erst, wenn man es mal gesehen hat. Auf deiner Webseite kannst du den Besuchern mit Bildern und auch Videos zeigen, was Rollkunstlaufen ist.

Vereinspräsentation: Image

Wie oben schon erwähnt, bestimmst du, was auf deiner Webseite für Inhalte preisgegeben werden, aber auch in welcher Form es präsentiert wird. Die Sprache und Gestaltung der Vereinswebseite wird von den Besuchern wahrgenommen und kann den Verein eher traditionell, modern, kreativ, kinderfreundlich oder auch ganz anders darstellen.

Neue Mitglieder generieren

Die Webseite bietet also die Möglichkeit potenzielle neue Mitglieder für den Sport und deinen Verein zu begeistern. Sie können Kontakt zu dir aufnehmen und der Weg in das Mitgliederregister ist schon mal eingeschlagen.

Mitglieder informieren und begeistern

Auf deiner Webseite kannst du deine Vereinsmitglieder auf den neuesten Stand halten. Auch sie möchten gern erfahren, welche Aktivitäten passieren, welche neuen Erfolge errungen wurden und wie der neue Trainingsplan ist.

Sponsoren präsentieren

Die Webseite ist eine Leistung, die man möglichen Sponsoren anbieten kann. Sie können dort ihr Logo präsentieren und du kannst im Blog über das Unternehmen berichten. Bei der Suche nach Sponsoren macht dich eine eigene Webseite daher interessanter und ist ein klarer Vorteil.

24-Stunden-Service

Eine Webseite muss nicht schlafen, arbeiten oder die Kinder hüten. Sie ist immer da und jederzeit von überall aus erreichbar.

Kostengünstig

Im Vergleich zum Druck von Plakaten oder Flyern ist der Betrieb einer Webseite recht kostengünstig und von jedem Verein finanziell zu bewerkstelligen. Meist hat man in seinem doch auch jemanden der entweder selbst Erfahrung in der Erstellung von Webseiten hat oder jemanden kennt, der jemanden kennt… So, dass man sich bei einfachen Seiten auch eine Agentur zur Erstellung der Seite sparen kann.

Eine Webseite zu erstellen ist also grundsätzlich eine gute Idee und eigentlich ein Muss für jeden Verein. Dem Thema, was bei der Erstellung einer Website zu beachten ist, widme ich mich in einem nächsten Beitrag.

 

KategorieSportmarketing

Ich habe mit 11 Jahren erst recht spät mit dem Rollkunstlaufen begonnen, aber seitdem lässt mich der Sport nicht mehr los. Da ich Sportmanagement studiert habe, verbinde ich hier mein Studium mit meiner Lieblingsportart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.