Über rollkuenstler

Was dich bei rollkuenstler.de erwartet.

In erster Linie erwartet dich ein Blog über Sportmanagement und -marketing ausgerichtet auf meine liebste Sportart, das Rollkunstlaufen. Ich werde regelmäßig Blog-Beiträge schreiben über das, wovon ich denke, dass es vielleicht gut zu wissen ist, wenn man im Sport tätig ist.

Außerdem möchte ich gern mal ein wenig über den Tellerrand schauen und andere Wege oder kreative Menschen entdecken, die deinen und meinen Horizont erweitern können.

rollkuenstlerDu kannst dich also auf Blogbeiträge aus folgenden Bereichen freuen:

  • Sportmanagement
  • Sportmarketing
  • Interviews mit ehemaligen und aktiven rollkuenstlern aus aller Welt
  • Vorstellung von Projekten

Ich freue mich jederzeit über Anregungen und in diesem Sinne auch gern auf konstruktive Kritik und Diskussionen.

 

Über mich

Ich habe kürzlich einen Blog darüber gelesen, dass es Online-Marketing-Managern schwer fällt, anderen Menschen ihren Beruf zu erklären. Interessant, dachte ich. Aber als ich weiter darüber nachdachte, fiel mir auf, dass mich diese Erklärungsnot irgendwie schon mein Leben lang verfolgt.

Und was machst du für einen Sport?

– Rollkunstlauf.

Was?

– ROLL-KUNST-LAUF.

Was ist das denn?

– Sowas wie Eiskunstlauf nur auf Rollschuhen.

Auf Inlinern?

– Nein, die mit den Rollen nebeneinander.

Die gibt’s noch? Wären Inliner nicht besser?

Dann studierte ich Sportmanagement.

Was studierst du?

– Sportmanagement auf Bachelor.

Sport?

– Nein, SportMANAGEMENT.

Aha. Aber da musst du doch auch Sport machen, oder?

– Nein, ich machs aber trotzdem.

Und was macht man dann da?

– Man studiert, wie man Sport organisiert, vermarktet und so weiter.

Also wirst du dann Fußballmanager oder Bachelorette?

Dann folgte das Master-Studium: Führung in Dienstleistungsunternehmen.

Was?

– FÜHRUNG – IN – DIENSTLEISTUNGSUNTERNEHMEN.

Was lernt man denn da?

– Wie man Dienstleistungsunternehmen führt.

Aha. Und dann bist du Master oder was?

– Genau. Master of Desaster, of the world und of whatever.

So, und nun steht auf meiner Visitenkarten Marketing Managerin. Und was hat das mit meinem Studium zu tun? Alles: Marketing im Allgemeinen, Sportmarketing, Social Media, Eventorganisation, Führung von Menschen, etc. – alles dabei gewesen.

Und deshalb bin ich jetzt eben Marketing Managerin.

Und Rollkunstlauf-Trainerin.

Und Rollkunstlauf-Formationsläuferin – so was wie Formationstanzen aber auf Rollschuhen ;-).

Wär doch langweilig, wenn jeder genau wüsste, was ich tue?
In diesem Sinne: Mach das, was keiner kennt – dann kannste auch nichts falsch machen.

Deine SteffiG

Stefanie Greite Rollkunstlauf Rollschuh